30.10.2017

Natur begreifen – „5 neue Experten im Kräuterreich“

Fotos: GBZ Absolventen 2017, Detlev Ueter (1.v.re)

IHK-Zertifikatslehrgang zum Kräuterexperten erfolgreich bestanden

5 Teilnehmer haben das Angebot im Gastronomischen Bildungszentrum Koblenz (GBZ) genutzt und sich am 04. Oktober zu Kräuterexperten qualifiziert. Seit 2012 wird diese Fortbildung regelmäßig durchgeführt und bietet engagierten Mitarbeitern der Branchen Tourismus, Hotellerie und Landschaftsbau eine optimale Vorbereitung, um zukünftig kreative Vermarktungsideen rund um das Thema Kräuter und Wildpflanzen zu entwickeln. Die Referenten Karin Hirz, Andrea Pithan, Iris Franzen und Detlev Ueter informierten zu Themen wie: Verarbeitung, Konservierung, Wirkstoffkunde, Garten- und Beetgestaltung sowie Kräuterwanderungen. Im Fokus stand immer die Frage: „Wie kann ich den größten Mehrwert für mein Unternehmen erreichen?“

„Durch verschiedene Exkursionen zu Erzeugern, die Kräuterprodukte herstellen und vermarkten, haben wir richtig viel Input bekommen und konnten neue Netzwerke knüpfen. Während des Lehrgangs sind erste Geschäftsideen entstanden“, berichtet Uwe Steiniger, Absolvent der Weiterbildung. Exkursionsorte waren: Permakultur, Andernach – Gewächshaus Radicula, Caritaswerkstatt Sinzig – Birkenhof Brennerei, Nistertal – Gewürzkontor Pfeffersack & Soehne, Koblenz.

Im Laufe der Veranstaltung mussten die Teilnehmer eine Projektarbeit erstellen. Hier zeigten sie große Kreativität und entwickelten Produkte und Dienstleistungen, die sie zukünftig den Kunden anbieten werden. „Kräuter sind einfach eine tolle und preiswerte Alternative um Kunden zu begeistern“, weiß Detlev Ueter, Küchenmeister und Ausbilder im GBZ.

Der nächste berufsbegleitende Lehrgang startet am 04.06.2018. Weitere Infos unter: www.gbz-koblenz.de oder 0261 30489-43.